Sinnliche Portraitfotorafie – Workshop Nina Schnitzenbaumer

Weil ich gerne Neues lerne hatte ich mich zum Workshop von Nina Schnitzenbaumer in Interlaken angemeldet. Er handelte rund um das Thema 'Sinnliche Portraitfotografie' und beinhaltete unter anderem die Lichtführung, Arbeiten mit Hilfsmitteln wie Reflektoren und Posing. Einige der Inhalte waren eine gute Repetition, manchmal hilft es Inputs mehrere Male zu bekommen um sie wirklich anzuwenden. 

Zuerst gab es eine theoretische Einführung, anschliessend analysierten wir Bilder aufgrund ihres Aufbaus. Nach dem Mittagessen in gemütlicher Runde fotografierten wir in kleinen Gruppen draussen um die erhaltenen Tipps umzusetzen. Jede Gruppe kam einmal bei Nina vorbei, wo wir Shari an einer vorher definierten Stelle fotografierten und mehr Inputs erhielten. Diesen Teil fand ich weniger hilfreich: Jede Person machte das fast gleiche Bild unter Ninas Anleitung. Da ich die letzte fotografierende Person war, konnte ich vorher bei allen schon gucken. 

Am Workshop gefiel mir die Einstellung des Teams um Nina sehr: Alle waren gut drauf und es machte richtig Spass, den Tag zusammen zu verbringen. Weiter war es hilfreich neue, hilfreiche Ratschläge zu bekommen und versuchen umzusetzen. Die Teilnehmer am Workshop waren auch alle ganz lieb und so ging ich mit einem guten Gefühl nach Hause :)

Ich finde jetzt nicht, dass meine an diesem Tag entstandenen Portraits sinnlich wirken. Aber ich arbeite dran :)