Museumsnacht 2016 und die besten Crêpes in Bern

Am 18. März war ich mit meiner Kamera in Bern unterwegs um den Anlass zu dokumentieren. An der Museumsnacht bekommt jeder, der will für 25.– Einblick in alle Museen der Stadt. 
Es finden einige Events und viele Führungen statt. Künstler treten auf, Kinder spielen und viele versammeln sich zu einem gemütlichen Beisammensein. 

Nachdem ich den Sonnenuntergang genossen und das Historische Museum besucht hatte (mit dem absolut tollsten Treppenhaus, welches ich je gesehen habe!) traf ich mich einer Freundin. Wir ergatterten im "La Chouette" am Bollwerk die letzten freien Plätze und bestellten Crêpes. Ich war bereits vorher an diesem Ort, denn das dort gelieferte Essen ist einfach vorzüglich. 
Es hat für jeden Geschmack etwas – ob vegan, mit viel Käse oder süss. Ich hatte ein Linsencurry-Tomaten-Guacamole-Crêpes.

Anschliessend guckten wir uns noch diverse Ausstellungen und das Bundeshaus an. 
Es war ein richtig gelungener Abend!